Seniorenheim Voels-22879.jpg

Das Völser Modell

Naturgemäß erfordern die späten Lebensjahre Betreuung und Unterstützung. Das kann Angehörige an ihre Grenzen bringen. Die Gesundheitsdienste Völs haben sich eingehend mit den Bedürfnissen Betroffener und ihrer Angehörigen befasst und neue Maßstäbe im Pflege- und Betreuungssystem gesetzt. Zum Wohl aller Beteiligten entwickelten die Gesundheitsdienste Völs das Völser Modell , das Pflegebedürftigen und ihren Familien alle Dienstleistungen aus einer Hand bietet. Aufgrund des großen Bedarfs brachte das Völser Modell einen Ausbau der mobilen Pflege.

Vertrauen wächst mit der Zeit
Ob Essen auf Rädern, Tagesbetreuung, Betreuung und Pflege zuhause oder stationäre Pflege – die Gesundheitsdienste Völs sind überall dort, wo Unterstützung benötigt wird und passen diese dem jeweiligen Bedarf an. Da die zahlreichen MitarbeiterInnen in allen Pflegeangeboten zum Einsatz kommen, wächst die Beziehung zu den Menschen, die unterstützt und gepflegt werden, auf natürliche Weise über Jahre. Dieses Vertrauen erleichtert den Übergang in intensivere Pflege- und Betreuungsformen.

Angebote des Völser Modells

image-from-rawpixel-id-434712-jpeg.jpg

Mobile Pflege

Pflege zuhause. Um dem Wunsch nach einem weitgehend selbstbestimmten Leben im gewohnten Umfeld möglichst lange zu entsprechen, haben die Gesundheitsdienste Völs die Dienstleistungen für die Pflege und Betreuung zuhause massiv ausgebaut. Der pflegebedürftige Mensch bleibt auf diese Weise längstmöglich in der vertrauten Umgebung. Gleichzeitig erhalten pflegende Familien und Angehörige die notwendige Unterstützung und Entlastung.

Informationen Land Tirol

Mehr erfahren
blur-clean-cleaning-1451353.jpg

Mobile Haushaltshilfe

Die Angebote der mobilen Haushaltshilfe richten sich an Menschen, die bei den Arbeiten des täglichen Lebens auf Hilfe angewiesen sind. Die MitarbeiterInnen der Gesundheitsdienste Völs unterstützen praktisch im Haushalt, nehmen Lasten ab und helfen dabei, dass der Alltag gut bewältigt werden kann. Dazu zählen beispielsweise Reiningungsarbeiten und Hilfestellungen bei Besorgungen.

Mehr erfahren
Betreutes Wohnen-Wohnung.jpg

Betreutes Wohnen

Selbstständig leben können und doch professionelle Hilfe in greifbarer Nähe haben. Das Betreute Wohnen kombiniert den Vorteil der Eigenständigkeit mit dem der Versorgungssicherheit. Die Wohneinheiten der Gesundheitsdienste Völs sind in einem eigenen Gebäude untergebracht und befinden sich fußläufig am Campus. Eine eigene Person kümmert sich um die BewohnerInnen und organisiert Ausflüge.

Mehr erfahren
Pfelgezimmer 03.jpg

Kurzzeitpflege

Mit der Kurzzeitpflege entlasten die Gesundheitsdienste Völs Angehörige, indem pflegebedürftige Menschen für maximal 28 Tage pro Jahr im Haus der Gesundheitsdienste Völs aufgenommen werden. In dieser Zeit werden die zu pflegenden Personen rund um die Uhr betreut. Das engagierte Team der Gesundheitsdienste Völs hilft den Kurzzeitgästen dabei, sich wohlzufühlen. Gerne werden zusätzliche Leistungen zur Körper- und Gesundheitspflege organisiert.

Mehr erfahren
Pfegezimmer 02.jpg

Stationäre Pflege

Das Zuhause verlassen und ein neues Kapitel aufschlagen – das ist für alle Beteiligten kein leichter Schritt.  Das Völser Modell macht es betroffenen Familien leichter. Die neuen BewohnerInnen treffen in der stationären Pflege auf vertraute Pflegepersonen, was dazu beiträgt, dass sie sich schneller wohlfühlen. Das professionelle Pflege- und Betreuungsteam sorgt ganzjährig und rund um die Uhr dafür, dass die BewohnerInnen gut betreut und versorgt sind. Gerne werden zusätzliche externe Leistungen organisiert.

Mehr erfahren
image-from-rawpixel-id-383927-jpeg (1).jpg

Tagespflege

Mit der Tagespflege unterstützen die Gesundheitsdienste Völs den Verbleib zuhause und entlasten pflegende Angehörige, indem pflegebedürftige Personen halb- oder ganztägig im Tageszentrum der Gesundheitsdienste Völs aufgenommen werden.  Das engagierte Team der Gesundheitsdienste Völs sorgt dafür, dass der "Tapetenwechsel" für alle Beteiligten eine positive Erfahrung ist. In Anspruch genommen werden kann das Service jeweils von Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 17:00 Uhr und am Freitag von 8:30 bis 13:00 Uhr für maximal 200 Tage pro Jahr.

Mehr erfahren
whitney-wright-286728-unsplash.jpg

Kulinarik

Die Gesundheitsdienste Völs kochen für Menschen zwischen dem ersten und dem hundertsten Lebensjahr. Das Mittagessen wird in der Küche der Gesundheitsdienste Völs täglich frisch zubereitet und auch an Sonn– und Feiertagen ausgeliefert. Verwendet werden vorzugsweise regionale Zutaten für eine gesunde und abwechslungsreiche Kost.

Mehr erfahren

Vorteile des Völser Modells

  • Die unabhängige Beratung durch den Sozialsprengel garantiert, dass pflegebedürftige Personen genau die Dienstleistung erhalten, die sie benötigen und nicht diejenige, in der gerade ein Platz frei ist.
     
  • Wer in Völs eine Dienstleistung in Anspruch nimmt und diese wechselt, nimmt die Pflege- und Betreuungsperson mit. Die gewachsene Vertrauensbeziehung erleichtert pflegebedürftigen Personen jeden Dienstleistungswechsel.
     
  • Die MitarbeiterInnen der Gesundheitsdienste Völs schätzen die Abwechslung, die sich durch die vielfältigen Dienstleistungen im mobilen und stationären Bereich ergibt. Davon profitieren wiederum die Menschen, in deren Dienst die Gesundheitsdienste Völs stehen.
     
  • Die Gesundheitsdienste Völs bauen auf ein großes und gut funktionierendes Team –  so ist es möglich, schnell und flexibel auf die Bedürfnisse der zu betreuenden Personen zu reagieren.
     
  • Das Völser Modell spart Kosten. Die Zusammenfassung aller Dienstleistungen in einer Organisation bringt Synergieeffekte bei Personal, Abrechnung, EDV und Verwaltung.

 

 

 

Mag.a Sophia Kircher

Mag.a Sophia Kircher

Abgeordnete zum Tiroler Landtag, ÖVP

“Die Marktgemeinde Völs hat bei der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen in den vergangenen Jahren in vielen Bereichen Maßstäbe gesetzt. Nicht nur im stationären Umfeld, sondern auch bei der mobilen Betreuung stehen das Wohl der Menschen und deren Wunsch nach einem möglichst selbstbestimmten Leben im Mittelpunkt.”

Quelle: meinbezirk.at

Unsere Dienstleistungen in Zahlen

None

10.000 Stunden pro Jahr
für Pflege und Betreuung zu Hause

 

None

60 Plätze
für stationäre Pflege

None

2 Kurzzeitpflegeplätze
und 6 Plätze für Tagespflege

 

None

17 Einheiten 
Betreutes Wohnen

Meilensteine des Völser Modells

  1. 2012

    Februar 2012
    Der Bürgermeister der Marktgemeinde beauftragt die Projektgruppe unter der Leitung von Sylvia Neumair (Leiterin Sozialausschuss) mit der Erarbeitung eines Strategiepapiers für die Betreuung und Pflege der alten Menschen in der Marktgemeinde. Die Projektgruppe erarbeitet 2012 an 18 Abendterminen wesentliche Eckpfeiler.

    August 2012
    Um Maßnahmen zu entwickeln, die nahe an den Bedürfnissen der Menschen sind, werden 20 qualitative Interviews mit älteren Menschen und Entscheidungsträgern in der Marktgemeinde durchgeführt.

    26.09.2012
    Expertentag zum Thema: In Freude und Würde älter werden in der Marktgemeinde.

    19.10.2012
    Informationsveranstaltung für die Bevölkerung

    13.11.2012
    Klausurtag mit Sozialausschuss der Marktgemeinde und Ausschuss Haus der Senioren

    19.12.2012
    Übergabe des Strategiepapiers an Bürgermeister Erich Ruetz

  2. 2013

    25.01.2013
    Auftrag des Gemeinderates an die Projektgruppe, das Strategiepapier umzusetzen. An zehn Abendterminen 2013 wird u.a. der Ablaufplan zur Überführung der mobilen Pflege in die Organisation Haus der Senioren erstellt.

    15.04.2013
    Die Übernahme der mobilen Pflege durch das Haus der Senioren wird vom Amt der Tiroler Landesregierung positiv beschieden.

    10.07.2013
    Exkursion nach Feldkirch

  3. 2014

    01.01.2014
    Übernahme der mobilen Pflege und Betreuung durch das Haus der Senioren

    05.02.2014
    Informationstag für die Bevölkerung

  4. 2015

    20.05.2015
    Bevölkerungstag: Wo stehen wir? Information der Bevölkerung

  5. 2017

    Februar 2017
    Baubeginn

  6. 2018

    September 2018:
    Fertigstellung des Baus und Inbetriebnahme bzw. Weiterführung folgender Dienstleistungen: Laufender Ausbau der Pflege und Betreuung zuhause; 60 Plätze stationäre Pflege, 4 Plätze Tagespflege, 2 Kurzzeitpflegeplätze, 2 Palliativpflegeplätze, 17 Einheiten Betreutes Wohnen

  7. 2019

    05.04.2019
    Eröffnungsfeier